Ihr Beitrag zur flächendeckenden Altmedikamentenentsorgung

Ab dem 1. Jänner 2015 bietet die Reclay Österreich GmbH in Kooperation mit Kwizda Pharmahandel GmbH den öffentlichen Apotheken mit Remedica Österreich das erste österreichweite Rücknahme- und Verwertungssystem für Altmedikamente an.
Die Gefahren, die von unsachgemäß entsorgten Arzneimitteln ausgehen, nehmen immer weiter zu. So lässt sich seit mehr als zwanzig Jahren eine stetig wachsende Anzahl an Arzneistoffen in Oberflächengewässern, im Grundwasser und vereinzelt sogar im Trinkwasser nachweisen. Mittlerweile befinden sich mehr als 150 verschiedene Arzneistoffe in der Umwelt, zwei Dutzend von ihnen werden als gefährlich für Organismen eingestuft. Bereits seit 2004 fordert die Europäische Union daher die Einführung entsprechender Sammelsysteme in ihren Mitgliedstaaten. Bislang fehlte es jedoch in Österreich an einem konsumentenfreundlichen System.

Remedica

Und so funktioniert es:

  • Einverständniserklärung unterzeichnen (Download auf Kwizda Apo Online: www.kwizda-online.at)
  • Erstausstattungspaket bzw. Einzelkomponenten mit der entsprechenden PZN bei Kwizda Pharmahandel bestellen
  • Kwizda Pharmahandel liefert die bestellten Artikel mit Ihrer nächsten fixen Tour
  • Abholwunsch im Telefonverkauf bekanntgeben und Transportschein ausfüllen (Download auf Kwizda Apo Online: www.kwizda-online.at)
  • Die befüllten Säcke werden dann von Kwizda Pharmahandel abgeholt
  • Gesammelt werden die befüllten Säcke in den 5 Niederlassungen von Kwizda Pharmahandel
  • Reclay Österreich holt die gesammelten Säcke bei Kwizda Pharmahandel ab und führt sie der Verwertung in für Arzneimittel behördlich genehmigten Müllverbrennungsanlagen zu.

 

Was darf in den Sack?

Remedica Auflistung was in den Sack darf

 

Vorteile für Apotheken:

  • Sie erweitern Ihren Kundenservice und signalisieren Ihre hohe Kundenorientierung
  • Sie leisten einen Beitrag zum Umweltschutz
  • Sie sind Teil einer erfolgreichen Kooperation zur flächendeckenden  Altmedikamentenentsorgung.

 

Vorteile für Konsumentinnen:

  • Information über die sichere und umweltgerechte Rücknahme und Verwertung von Arzneimitteln
  • Individueller Beitrag zum Umweltschutz
  • Stärkung des sozialen Gewissens
  • Ziel: Der aufgeklärte Konsument. Er wird mit dem Thema nicht alleine gelassen und kann sich auf ein verbraucherfreundliches System verlassen.

Ich stimme zu, dass diese Seite Cookies verwendet. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen